Die komplette Punktevergabe Oslo 2010 hier!

Der spannenste Augenblick eines jeden Eurovision Song Contest, die Punktevergabe!

Nach neuer Votingregel konnte dieses Jahr erstmals schon seit Beginn der Show angerufen werden.
Die Punktevergabe folgte aber dem alt bekannten Muster und konnte nach langem gespannten Warten spät Abends beginnen. Der spannendste Teil der Veranstaltung war eingeläutet worden.
Und es sollte auch tatsächlich zu Beginn recht interessant losgehen.

Gleich die ersten beiden Länder, welche ihre Punkte verkündeten, sorgten für eine faustdicke Überraschung. Deutschland stand mit nur 11 Punkten vorerst nur auf Platz 3, während doch eher überraschend Dänemark das Feld mit 24 von 24 möglichen Punkten dominant anführte. Der Abstand wurde auch nicht kleiner, als als nächstes Land Deutschland sich selbst natürlich nicht mit Punkten bedenken konnte.

Aber andere heiß gehandelte Favoriten wie Georgien und Azerbaijan gingen zu Beginn der Entscheidung quasi komplett leer aus und mussten auf den späteren Verlauf hoffen.
Nur langsam kehrte sich der Trend um, als Deutschland zunehmend in die höherbepunktete Kategorien vorstoßen konnte und sich gemeinsam mit der Türkei, die sich als schärfster Kontrahent entpuppen sollte, langsam an Dänemark heranpirschen.
Und nach 7 Abstimmenden Ländern war es dann endlich soweit. Deutschland ging zum ersten Mal seit langer langer Zeit mit 45 Punkten in Führung. Zunächst knapp vor der Türkei mit 42 Punkten und Griechenland mit deren 40. Diese Führung sollten wir den ganzen Abend über nicht mehr hergeben.
Zu diesem Zeitpunkt hatte Deutschland zwar aus jedem Land wenigstens 1 Punkt erhalten, jedoch noch nicht einmal die berühmten “Twelve Points”. Oder auch ohne den Satz “douze points à l’Allemagne”
Doch auch dieser Bann sollte sehr schnell gebrochen werden. Finnland – 3 Votings später brachte – den Stein bald anschließend ins Rollen, als es zum ersten Mal hieß: “Our twelve points go to… … … GERMANY!!!”
Spätestens da hielt es dann keinen deutschen ESC-Fan mehr zurück, die Fanmeilen lagen sich in den Armen und auch im kleinen Kreis wurde der Freude freie Bahn gelassen.

Relativ schnell kamen immer mehr 12-Punkte dazu, dass die Führung von Lena vor ihren zu diesem Zeitpunk schärfsten Verfolgern, der Türkei und Belgien, bald schon über 30 Punkte betrug.
Und auch ein bald einsetzenden Punkte-Tief, in dem es zeitweise 1-Punkt regnete und partout niemand mehr den Satz “Twelve points for lovely Lena” verkünden wollte, tat das der Führung keinen Abbruch. Auch die schärfsten Verfolger gingen mehr oder weniger leer aus, nur die weiteren heiß gehandelten Favoriten Georgien und Azerbaijan kamen langsam einen Hauch näher, ohne jedoch jemals eine ernsthafte Bedrohung zu werden.

Doch auch dieser Fluch war nicht von Dauer, bald schon fielen die hohen Punktzahlen und ließ Germany erneut davonziehen.
Jedem Kenner war spätestens zur Halbzeit klar, dass der erste Sieg für Deutschland, nach 28 Jahren, kaum noch zu stoppen war, die Punkte kamen aus ganz Europa zugeflogen. Hinzu kam, dass kein Kontrahent konstant hoch punkten konnte und die Lücke munter anwuchs. Und dennoch war der Jubel auch noch bei den letzten 12 Punkten aus Schweden riesengroß, als wäre noch nichts entschieden.
Trotz der klaren Verhältnisse – am Ende gar 76 Punkte vor der zweitplatzierten Türkei und 84 vor dem drittplatzierten Rumänien – war dennoch die Spitze stets das Zentrum des Interesses. Voller Erstaunen und Verblüffung beobachtete eine ganze ESC-Nation wie ein Wunder in nie geglaubter Eindeutigkeit wahr wurde.
246 Punkte für den Sieger des 55. Eurovision Song Contest, die magische Zahl des Abends.

Die weiteren großen Favoriten fanden sich am Ende hinter ihren Erwartungen. Georgien auf Platz 9 und das als Favorit bei den Buchmachern gesetzte Aserbaidschan auf Platz 5.
Zwischen Platz 1 und 2 lagen an diesem Abend 76 Punkte! Zwischen Platz 2 und 9 hingegen lediglich 34. “Satellite” wurde hoch gehandelt und viele haben Lena einen Sieg beim Song Contest zugetraut, aber die von den Punkteabständen weiter unterstrichene Deutlichkeit des Ergebnisses dürfte nahezu jeden vom Hocker gerissen haben. Das wird kaum jemand erwartet haben.

Umso mehr können wir stolz sein, auf unseren zweiten Sieg der ESC-Geschichte, der schöner und beeindruckender nicht hätte ausfallen können. Hoch oben kreiste der deutsche Satellite an diesem Abend.

Advertisements

~ von escgermany - 2. Juni 2010.

7 Antworten to “Die komplette Punktevergabe Oslo 2010 hier!”

  1. Liebe Leute,
    Lena ist voll der hammer, aber wisst ihr wer noch viel cooler ist: Stefan Raab. Ich habe die ganze Zeit gehofft das Lens in Oslo gewinnt und zum Glück hat das ja auch geklappt.Ich würde mich freuen, wenn sie nächstes mal wieder für Deutschland antreten würde und würde ihr natürlich die Daumen drücken. Mit ihr werden wir immer gewinnen, denn sie und auch Stefan Raab sind Naturtalente, OK, eher gesagt ist Lena das Naturtalent, aber tefan Raab ha sie zu dem gemacht was sie heute ist, ein Star. Lena wird mit ihrer Stimme noch weit kommen. Ich hätte niemals damit gerechnet, dass Deutschland gewinnt, ich dachte dass Deutschland nicht soviel Glück hat, obwohl Lena einen super Auftritt hatte und viele von ihr beeindruckt waren, soetwas kann nicht jeder, dann wäre es ja auch nicht mehr so interresant.
    Eure Danni

  2. Lena und Stefan sind einfach super, da hat Daniela völlig Recht!

  3. Cool!
    ich wollte unbedingt das Lena gewinnt und dass das jetzt auch eingetroffen ist, ist voll krss!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

  4. Die Rechtschreibung von Daniela, Carlotta und Tim ist ja schrecklich, aber Recht haben sie, Lena und Stefan sind einfach super.

  5. Hey!!!
    Lena ist hammer geil!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    Stefan ist hammer geil!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    Eure Leonie-Sophie Klemper

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: