Konkurrenz aus Asien – Asia-Pacific Song Contest

Das Konzept des ESC wird international

An anderer Stelle wurde in diesem Blog bereits das außerordentliche Interesse des Auslandes, vor allem Australiens, an dem Eurovision Song Contest erörtert.

Nun bekommt Australien endlich seine Gelegenheit an einem solchen Event teilzunehmen. Australien darf nämlich an der Tochterveranstaltung des Eurovision Song Contest, dem „Our Sound – Asia-Pacific Song Contest“ partizipieren.

Schon 2007 hatte Asiavision die Rechte von der EBU erworben, jedoch haben viele kleinere und größere Probleme, wie innere Querelen oder wackelige politische Verhältnisse die Austragung verhindert. Doch mit einem Jahr Verspätung stehen die Zeichen für den 26. und 28. November diesen Jahres sehr gut.
Austragungsort wird Mumbai in Indien sein.

Interesse bekundet haben bisher 14 Nationen, bereits sicher dabei und auf Kandidatensuche sind aber lediglich Australien, Singapur und Neuseeland.
Weitere Länder wie China und Indien werden wohl auch dabei sein, auch wenn bisher eine offizielle Liste der Teilnehmer fehlt.

Der Modus der Veranstaltung unterscheidet sich in den Details dann aber doch von dem Vorbild, dem Eurovision Song Contest.
Beispielsweise werden die Fans auch für ihr eigenes Land abstimmen können.
In den Nuancen unterscheidet sich die Veranstaltung also von seiner großen Mutter, das Konzept aber ist dasselbe: Mehrere Nationen kämpfen um die musikalische Krone, ein Konzept das Erfolg verspricht, wie die 54-jährige Geschichte des ESC eindrucksvoll belegt.

Wir sind schon voller Vorfreude gespannt auf dieses Event, das hoffentlich große Resonanz finden wird. Je nachdem wird es sogar spannend, ob sich mit „Our Sound – Asia-Pacific Song Contest“ eine Konkurrenzveranstaltung zu Eurovision Song Contest in der Welt etablieren kann.
Konkurrenz belebt ja bekanntlich das Geschäft 😉

Advertisements

~ von escgermany - 26. Juni 2010.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: