Eurovision Song Contest,- Ach die waren auch mal dabei?

Bekannte Gesichter gab es ja schon viele beim Eurovision Song Contest, doch viele die man heute noch kennt waren auch mal dabei, obwohl man sich an ihren ESC Auftritt, bzw. an den Vorentscheid nicht mehr recht erinnern kann.

Heute möchten wir mal über diese Personen schreiben.
Jeder der sich nicht so gut mit dem ESC auskennt wird staunen, wer alles schon einmal angetreten ist, oder antreten wollte.

Fangen wir mal mit unserem südlichen Nachbarland der Schweiz an.
Paola Felix:

Für den besseren Wiedererkennungswert haben wir ein Bild gewählt, welches Paola mit ihrem Ehemann Kurt zeigt.
Was kaum einer weiß, die Moderatorin der damals sehr beliebten Sendung „Verstehen Sie Spaß“ ist eigentlich Schlagersängerin gewesen. Im Jahre 1980 trat sie international beim Eurovision Song Contest mit dem Titel „Cinema“ auf. Wer jetzt noch glaubt, dass die charmante Schweizerin wohl eher einen der hinteren Plätze belegte der irrt. Paola sang sich, nur 3 Punkte von der Bronzemedaille entfernt auf den vierten Platz!
Was kaum einer weiß:  1982 im Siegesjahr von Nicole mit „ein bißchen Frieden“ trat sie deim deutschen Vorentscheid noch einmal mit dem Titel „Peter Pan“ an, und schaffte es so gar auf den zweiten Platz hinter Nicole!

 

Unsere nächste Interpretin ist die saarländerin Ingrid Peters!
eigentlich Sportlehrerin von Beruf, doch auch sie sang für den Eurovision Song Contest.


Ingrid Peters versuchte es zunächst im Jahre 1983 mit dem Titel „Viva la Mamma“ zusammen mit July Paul (fragen Sie bitte nicht wer July Paul ist, wir wissen es nicht mehr 😉 )
Leider scheiterte sie beim nationalen Vorentscheid an „Hoffmann & Hoffmann“, wurde nur zweite und durfte nicht nach München zum ESC-Finale.
Doch kaum 3 Jahre später 1986 kam der Durchbruch mit der Hymne des ESC schlechthin, der Titel „Über die Brücke geh´n“.
In Norwegen in der Bergener Grieghalle setzte sie dieses Lied in Szene, holte aber leider nur den 8 Platz.
Da konnte auch der damalige deutsche Kommentator Ado Schlier nur mit dem Kopf schütteln.
Was für eine Frau, was für ein Song, was für ein Niedergang…


Sah ein Knab ein Röschen stehn
Ein Mary Röschen will ich mal sagen, bzw. die Mary Roos!


Ja auch sie war einmal dabei! Genauer gesagt in Luxembourg im Théatre Municipal im Jahre 1984.
Mary Roos, die Frau mit der glockenhellen Stimme, diese starke Frau sang den Titel „Aufrecht geh´n“.
In diesem Song geht es um die Scheidung von ihrem Mann, sie wollte stark sein, will aufrecht geh´n, und positiv in die Zukunft blicken.
Platz 13 ließ aber keinen positiven Aspekt an dem Song. An Mary Roos hat es bestimmt nicht gelegen, oder?

Der Poptitan und das Jahr der Einheit!

Kein geringerer als Dieter Bohlen himself wollte es auch einmal wissen beim Eurovision Song Contest und schickte ein Lied mit dem Sänger Nino de Angelo ins Rennen.


In der Schweiz nach dem „einen Punkt Vorsprungsieg“ von Celine Dion 1988 machte sich der Poptitan und sein Sänger auf ins Palais de Beaulieu nach Lausanne um mit dem Titel „Flieger“ abzuräumen.
Nino de Angelo, ein hervorragender Sänger intonierte den typischen Bohlenschlager auf eine so gefühlvolle Art und Weise, dass man Angst um das Innenleben des Fernsehgerätes haben mußte (Viele Zuschauer stellten einen Einer darunter, damit die Sülze ablaufen konnte).
Es half aber leider nichts, denn es wurde nur ein guter Mittelwert, Platz 14 daraus.

Wir könnten noch viele Namen nennen die einmal zum Eurovision Song Contest wollten, so als Beispiel genannt werden sollten:

* Bernhard Brink
* G.G. Anderson
* Cindy Berger (die Cindy von Cindy & Bert)
* Ibo (was wurde eigentlich aus dem?)
* Costa Cordalis
* Marianne Rosenberg
* Gottlieb Wendehals
* Rudolph Mooshammer
* Jürgen Drews
* u.v.m.

Sie alle sind bereits beim Vorentscheid (leider oder Gott sei Dank) ausgeschieden.
Was wurde uns erspart 😉

Advertisements

~ von escgermany - 1. Oktober 2010.

2 Antworten to “Eurovision Song Contest,- Ach die waren auch mal dabei?”

  1. Zu Paola:
    Paola nahm am ESC 2x teil:
    1. 1969, dort belegte sie Platz 2 bzw. 5, da es 4 erste Plätze gab (Titel: Bonjour, Bonjour)
    2. 1980, Platz 4 (Titel: cinema)

    Darüber hinaus beteiligte sie sich an weiteren 3 Vorentscheiden:
    Schweiz 1977: Platz 2 (Titel: Le livre blanc)
    Deutschland 1979: Platz 3 (Titel: Vogel der Nacht)
    Deutschland 1982: PLatz 2 (Titel: Peter Pan)

    1986 trat sie noch einmal als Moderatorin des Vorentscheid der Schweiz in Erscheinung.

  2. Da schreibt ein wahrer ESC-Kenner!
    Vielen Dank für die Hinweise, wir werden über Paola noch einmal einen gesonderten Bericht einstellen.
    Der ESC ist über die Jahre so vielfältig geworden, dass man manches übersieht.
    Wie schön das es Personen gibt, die uns darauf hinweisen und uns anschreiben! 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: