Wichtige News: NDR prüft Vorgehen gegen Schwarzmarkthändler!

NDR prüft Vorgehen gegen Schwarzmarkthändler!


32.000 Tickets für das Finale des Eurovision Song Contest am 14. Mai 2011 in Düsseldorf sind bereits verkauft – doch nicht alle Karten sind bei Fans gelandet. Im Internet hat ein reger Schwarzmarkthandel mit denTickets begonnen, teilweise zu horrenden Preisen. Der NDR warnt ausdrücklich davor, diese Karten zu kaufen. Der NDR kann jederzeit und ohne Ankündigung Tickets, die auf dem Schwarzmarkt gehandelt werden, sperren und dem Inhaber das Besuchsrecht für die Veranstaltung entziehen.

Beim Kauf der Tickets musste jeder den Allgemeinen Geschäftsbedingungen zustimmen. Darin ist der Weiterverkauf ausdrücklich untersagt. Insbesondere ist der Verkauf über Internet-Plattformen, Auktionen oder die Weitergabe durch Gewinnspiele verboten. Daneben gibt es auch einige Ticketanbieter, die im Internet Eintrittskarten verkaufen – die Preise dieser nicht autorisierten Händler liegen teilweise bei über 1000 Euro. Die teuerste Kategorie der offiziellen Tickets wurde jedoch für 189 Euro verkauft.

Der NDR prüft derzeit, inwieweit gegen die Anbieter von ESC-Tickets vorgegangen wird, die gegen diese Bestimmungen verstoßen.

Wir vom ESC Fanblog begrüßen diese Nachricht vom NDR

Quelle: NDR Eurovision
Advertisements

~ von escgermany - 14. Dezember 2010.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: