Hape Kerkerling hätte gerne den ESC moderiert.

Wunschmoderator gibt erste Statement ab

Der Wunschmoderator der ESC-Fangemeinde, Hape Kerkeling, hat endlich ein erstes Statement bezüglich seiner Ambitionen zur Moderation des ESC abgegeben. Der Druck der Fans wissen zu wollen, weshalb ihr Wunschkandidat die Moderation nicht zugesprochen bekommen hat wurde offenbar zu stark.
Seine Pressesprecherin teilte mit: “Hape hätte den Eurovision Song Contest sehr gerne moderiert“.

Hape Kerkeling

Hape Kerkeling

Es gab auch Gespräche mit dem NDR über die Moderation, jedoch fiel die Entscheidung letztendlich gegen Hape Kerkeling aus. Weshalb, das wollte die Pressesprecherin unkommentiert lassen.
Vermutet wird, abgesehen von einer sender-politischen Entscheidung für Raab, Engelke und Rakers, dass Kerkeling zu sehr die alte Schule des ESC verkörpert. Düsseldorf 2011 will ja aber genau dieses Image auf keinen Fall, man will dort modern und jung auftreten. Deshalb eventuell die Entscheidung für Stefan Raab.

Nichtsdestotrotz bleibt die Enttäuschung bei den Fans. Kerkeling hatte ich vor allem bei der überaus humoristischen und gelungenen Punktevergabe für Deutschland beim vergangenen ESC in Oslo in Szene setzen können und seine Ambition auf den Moderations-Stil deutlich gemacht.

Advertisements

~ von escgermany - 26. Januar 2011.

Eine Antwort to “Hape Kerkerling hätte gerne den ESC moderiert.”

  1. Hape wäre der beste Moderator für den ESC gewesen. Ich und viele 1000 Fans sind echt enttäuscht von der ARD/NDR!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: