Darf Stefan Raab den Grand Prix nicht moderieren?

Stefan Raab, Komponist und Moderator des ESC?

Die große Suche nach dem Lied für Lena – zwölf Lieder schickt der NDR mit Pro 7 ins Rennen. Dabei dürften zwei der Songs, für die die Zuschauer am Montagabend anrufen konnten, gar nicht erst antreten.

„Es gibt eine Regel, dass der Moderator des Eurovision Song Contest neutral sein muss und nicht auch an einem Beitrag als Komponist oder Texter beteiligt sein darf“, so Jarmo Siim von der EBU (European Broadcasting Union). Lenas Ziehvater Stefan Raab soll am 10., 12. und 14. Mai zusammen mit Anke Engelke und „Tagesschau“-Sprecherin Judith Rakers die beiden Halb-Finale und das Finale des Grand Prix moderieren.

Gleichzeitig wurde am Montagabend bei der ersten Vorentscheidungsshow aber auch das von ihm und Lena geschriebene Lied „What happened to me“ zu den drei besten Liedern des Abends gewählt. Und damit gehört es zu den sechs Liedern, aus denen beim Finale am 18. Februar (ausgestrahlt in der ARD) die Zuschauer unser Lied für Düsseldorf auswählen können.

Wenn „What happened to me“ an diesem Abend der Favorit sein sollte, müsste es also disqualifiziert werden. Und das zweitplatzierte Lied würde nachrücken. Oder Stefan Raab müsste seinen Job als Moderator der drei großen Song-Contest-Shows aufgeben.

Und genau darauf würde es hinauslaufen: „Sollte das TV-Publikum in Deutschland einen Song von Stefan Raab auswählen, würden wir dann entsprechend mit der Frage der Moderation umgehen“, so NDR-Sprecherin Iris Bents. So oder so – Raab wird am 14. Mai beim Grand Prix mitmischen!

Quelle: Hamburger Morgenpost
Advertisements

~ von escgermany - 2. Februar 2011.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: