Nadine Beiler für Österreich zum ESC 2011

Österreich schickt Casting-Sternchen nach Düsseldorf

Die haushohe Favoritin des Abends, Starmania-Siegerin 2007, Nadine Beiler, hat sich heute im Finale des österreichischen Vorentscheides “Düsseldorf, Wir kommen” souverän und allerseits erwartet gegen ihre neun Mitbewerber durchgesetzt.
Der Titel, mit dem unser Nachbarland Österreich nun also 2011 in Düsseldorf antritt trägt den romantischen Titel “The Secret is Love”.

Das Finale, das selbst als kleiner ESC inszeniert war – es mangelte nicht an einem Green Room und einem Moderatoren-Trio – brachte neben ihr leider weniger musikalische Leckerbissen.
Erst Nadine Beiler mit Startnummer 09 in einem Zehnerfeld ließ wahre Eurovision-Stimmung aufkommen.

Nachdem dann alle Acts einmal ihren Song performt hatten startet zum ersten Mal and diesem Abend ein Televoting. Gesucht wurden die drei beliebtesten Acts, welche in eine Stichwahl gehen würden. Neben der späteren Siegerin Nadine Beiler wurden dies Klimmstein ft Joe Summer mit “Paris Paris” und Trackshittaz mit dem gute Laune Gangster-Rap “Oida Taunz”.
In der Stichwahl schließlich belegten Klimmstein feat Joe Summer Rang 3, Nadine Beiler setzte sich abschließend unter tobendem Applaus der Halle gegen die zweitplatzierten Trackshittaz durch.

Mit dieser Wahl hat Österreich ernsthafte Chancen auf eine gute Platzierung in diesem Jahr, die internationalen Buchmacher jedenfalls zeigen sich bereits jetzt sehr von dem Act und dem Song begeistert!

Advertisements

~ von escgermany - 25. Februar 2011.

6 Antworten to “Nadine Beiler für Österreich zum ESC 2011”

  1. Ich glaube, dass dieses Lied schon im HF die Segel streichen wird. Es ist langweilig und so sehr an die amerikanischen Heulbojen angelehnt, dass ewinem schlecht wird. Poweballaden bergen da doch ein großes Risiko. Und mit der Ukraine hat sie da ein Brett vor sich! Der Osten würde in diesem Falle doch den Ukrainischen Song vorziehen. Österreich hätte gut daran getan, nicht irgendwelche Casting Perlen, sondern Stars ihrer eigenen, so guten, Musikszene zu bringen; eben östrreichisches Flair!
    Der Contest hat sich doch weiter entwickelt, hat man das in Österreich nicht mitbekommen????

    Welche Buchmacher waren das? Ich habe das nirgends gefunden1

  2. Ich denke nicht so wie du, Susanne. Ich denke einfach, dass gewisse Leute einfach nicht damit zurecht kommen, dass der Österreichische Beitrag bei Internationlen Buchmachern gut ankommt, im Gegensatz zu Lena. Ein bisschen übertrieben doch, zwei mal hintereinander den gleichen Interpreten dort hinzuschicken. Einmal gewonnen, heisst nicht gleich 2 mal. Was hat denn eigentlich der Deutsche Beitrag von Lena? Ein langweiliges rumgehüpfe und Lena, die nicht singen kann, noch die englische Sprache beherrscht, und ein Song, der keineswegs aus Deutscher Feder stammt, wie der Vorjahres Song. Aber langweilig, ist Nadine Beiler überhaupt nicht. Sie hat eine Powerstimme, sie beherrscht jeden Ton und Acapella. Vor Lena, hatte Deutschland gar schlimme Platzierungen, also sollte man nicht gleich mit Lena übertreiben. Denn Österreich muss sich erst qualifizieren, während Deutschland ohne jegliche Mühe schon im Finale steht.

  3. Ich finde auch, dass Nadine Beiler sicher eine vielfach bessere Platzierung machen wird als Lena Meyer-Landrut.
    Denn mit Lenas Lied kann ich nicht wirklich etwas anfangen. Es geht immer nur langweilig umher. Der Refrain von „Taken by a stranger“ unterscheidet sich nicht im geringsten von den Strophen, im Gegensatz zu Nadines „The secret is love“!
    Den bei diesem „Konkurrenzkampf“ hat eindeutig wieder einmal Österreich die Nase vorn. Genauso wie beim „Wettlauf zum Südpol“!

  4. @Torsten_________Lena steht heute (26.4.2011) bei NicerOdds-den engl. Buchmachern auf Platz 3 und Nadine auf Platz 16. Ich persönlich mag die Nadine und werde für sie voten. SIe hat es verdient. Ob sie Lena schlagen kann wird sich zeigen. Ich glaube-nein! Lena wird mit ihrer Performance gewinnen. Die Tour hat auch gezeigt, dass sie Live sehr stark ist und zusätzliche Wirkung erzielt. Dass sie nochmals teilnimmt ist sehr spannend und ein immenser wirtschaftlicher Faktor für Düsseldorf.

  5. @Torsten—— Noch eine kleine Ergänzung von mir. Diese Arien, wie: Lena kann nicht singen, Lena kann kein Englisch ist zwischenzeitlich schon so oft durchgekaut, dass man es nicht mehr hören kann. Vor allem ist es ein ständiges Nachgeplappere von der B… Zeitung. Lena kann ein sehr gutes Englisch (ich weiß nicht ob du das überhaupt einschätzen kannst), was sie bei englischen Interviews immer wieder bewiesen hat. Sie versteht jedes Wort und kann sofort auf Englisch antworten. Und bei den Touren hat sie die Massen begeistert. Und ca. 70000 Leute zu begeistern,- das gelingt nicht vielen Künstlern. Ich finde den ESC, besonders wegen Lena, sehr spannend. Ich glaube auch nicht, dass sie gewinnen will. Sie will einfach nur Spaß haben.

  6. ich finde dss lied von nadine beiler „the secret ist love“ wunderschön. ich hoffe sehr dass sie gewinnt. ich habe gehört das sie auch von robin dietz (der zur zeit beste vocalcoach) betreut wurde. da kann ja eigentlich nichts mehr schiefgehen!!!!! ich drücke ihr die daumen!!!!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: