Wiederholung des Vorentscheids in der Ukraine!

Chaotische Tage in der Ukraine

Am 26. Februar wurde im Finale des ukrainischen Vorentscheids eine Siegerin verkündet: Mika Newton!

Doch ihre Freude währte nicht lange. Bereits kurz nach der Verkündung forderte Jurorin Anna Herman eine Neuauszählung der Televotes. Dabei kam man zu dem abstrusen Ergebnis, dass die Siegerin Mika Newton mehrere Stimmen erhalten hatte, jedoch oftmals vom selben Telefonanschluss, wohingegen die Konkurrentinnen zwar weniger Stimmen insgesamt erhielten, diese jedoch aus mehreren verschiedenen Haushalten eingingen.
Dieser mehr als kuriose Streit hat nun sogar zu Proteststürmen im Internet geführt und dies veranlasste den Sender NTU nun zu verkünden, dass am Donnerstag, den 3. März, diese 3 Kandidaten noch einmal gegeneinander antreten dürfen.
Neben Mika Newton sind dies:

Zlata Ognevich – The Kukushka
Jamala – Smile

Dem Wunsch der “Siegerin” Newton einen anderen Song performen zu dürfen wurde nicht entsprochen. Sie wird erneut “Angel” darbieten.
Um einen Streit wie beim ersten Versuch zu vermeiden werden auch die Votingregeln geändert. Es wird nur noch ein Anruf pro Telefon gewertet. Der Rest wird über das SMS-Voting laufen.
Das Ergebnis wird mit Spannung erwartet.

Bereits 2010 hatte die Ukraine einen chaotischen Vorentscheid. Damals sollte zunächst Vasyl Lazarovich antreten, wurde jedoch kurzfristig durch Aljoscha ersetzt, deren erster Song jedoch keine Startberechtigung beim ESC erhielt. Mit ihrem Ersatzsong „Sweet People“ erreichte sie dennoch einen beachtlichen 10. Platz im Finale von Oslo.

Advertisements

~ von escgermany - 1. März 2011.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: